Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Experimentelle und numerische Untersuchung zur Ermüdungsfestigkeit gekerbter Bauteile
VerfasserHörmann, Lukas
Betreuer / BetreuerinnenLener, Gerhard
Erschienen2018
HochschulschriftInnsbruck, Univ., Masterarb., 2018
Datum der AbgabeDezember 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Stahlbau / gekerbte Bauteile / Ermüdungsfestigkeit
URNurn:nbn:at:at-ubi:1-34963 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Experimentelle und numerische Untersuchung zur Ermüdungsfestigkeit gekerbter Bauteile [13.52 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In dieser Masterarbeit wird untersucht, ob das von Robert Lang modifizierte Weibullmodell auf allgemeine Geometrien anwendbar ist und praktische Ergebnisse liefert.

Um die Ergebnisse der Auswertung verifizieren zu können wurden Ermüdungsversuche an Versuchskörpern durchgeführt. Vorab sind die Proben laserscantechnisch mit einem FARO®ScanArm erfasst, aufbereitet und mithilfe des modifizierten Weibullmodell ausgewertet worden.

Im ersten Teil der Arbeit wir kurz auf theoretischen Grundlagen der Ermüdungsfestigkeit im Stahlbau eingegangen. Im zweiten Teil wird die digitale Aufbereitung der Probekörper beschrieben als auch der Versuchsablauf. Zum Schluss werden die Ergebnisse des Weibullmodels und der Versuche miteinander verglichen und diskutiert.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 7 mal heruntergeladen.