Titelaufnahme

Titel
Gerichtsbarkeit im Bundesstaat : Auswirkungen der Verwaltungsgerichtsbarkeits-Novelle 2012 auf die Länder / von Mag. iur Christoph Schramek
Weitere Titel
Jurisidiction in federal states
VerfasserSchramek, Christoph
Begutachter / BegutachterinGamper, Anna ; Bußjäger, Peter
GutachterKahl, Arno ; Gamper, Anna
ErschienenInnsbruck, Februar 2016
UmfangVIII, 241 Blätter
HochschulschriftUniversität Innsbruck, Dissertation, 2016
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfassers
Datum der AbgabeFebruar 2016
SpracheDeutsch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)Verwaltungsgerichtsbarkeit / Landesverwaltungsgerichtsbarkeit / Verwaltungsgerichtsbarkeits-Novelle 2012 / Verwaltungsgerichtshof / Bundesstaat / Föderalismus / Wesenselemente / Gesamtänderung / vertikale Gewaltenteilung / horizontale Gewaltenteilung / äußere und innere Gewaltenteilung
Schlagwörter (GND)Österreich / Bundesstaat / Gerichtsbarkeit / Föderalismus
Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist ausschließlich in gedruckter Form in der Bibliothek vorhanden.
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Im Zentrum der Arbeit steht die Auseinandersetzung mit der Rolle der Gerichtsbarkeit im Bundesstaat. Dies erfolgt in zweifacher Hinsicht: Zum einen wird in einem verfassungstheoretischen Teil der Frage nachgegangen, inwieweit eine eigene Gerichtsbarkeit von Gliedstaaten als wesentliches Element eines Bundesstaates betrachtet werden kann und ob dies überhaupt eine Notwendigkeit darstellt. Zum anderen findet im Rahmen eines verfassungsdogmatischen Teils eine Analyse der spezifisch österreichischen Rechtslage nach Inkrafttreten der Verwaltungsgerichtsbarkeits-Novelle 2012 statt. Dabei wird untersucht, welche konkreten Auswirkungen die Schaffung einer eigenen Landesverwaltungsgerichtsbarkeit auf den österreichischen Bundesstaat hat. In diesem Zusammenhang spielt auch die Frage, ob mit der Verwaltungsgerichtsbarkeits-Novelle 2012 eine (schleichende) Gesamtänderung der Bundesverfassung gem Art 44 Abs 3 B-VG verwirklicht wurde, eine zentrale Rolle.