Titelaufnahme

Titel
Die europarechtlichen Einflüsse auf den Werkbegriff und den Erschöpfungsgrundsatz im Urheberrecht / Laura Schindl
Weitere Titel
The european impact on the concept of a work and the principle of exhaustion in copyright law
VerfasserSchindl, Laura
Begutachter / BegutachterinnenBüchele, Manfred ; Schopper, Alexander
Betreuer / BetreuerinnenBüchele, Manfred
Erschienen2015
Umfang263 Bl.
HochschulschriftInnsbruck, Univ., Diss., 2015
Datum der AbgabeOktober 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)Urheberrecht / copyright / Werk / UsedSoft / Erschöpfungsgrundsatz / infopaq / EuGH
Schlagwörter (GND)Österreich / Deutschland / Großbritannien / Urheberrecht / Leistungsschutzrecht / Werk / Digitalisierung / Erschöpfung <Recht> / Rechtsvergleich
Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist ausschließlich in gedruckter Form in der Bibliothek vorhanden.
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit den europarechtlichen Einflüssen auf den Werkbegriff und den Erschöpfungsgrundsatz im Urheberrecht. Im ersten Teil der Arbeit wird zunächst ein Rechtsvergleich von drei verschiedenen Urheberrechten in Europa aufgestellt und danach erörtert inwieweit bereits eine Harmonisierung durch die EU hinsichtlich der Voraussetzungen, die an den urheberrechtlichen Werkbegriff gestellt werden, vorliegt. Der zweite Teil der Arbeit beschäftigt sich mit der Frage des Eintritts der Erschöpfung bei der unkörperlichen Übertragung von digitalen Werkstücken.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.