Titelaufnahme

Titel
Zur Abtretung aus dem Miteigentum erfließender Unterlassungsansprüche sowie die Liegenschaft betreffende Gewährleistungs- und Schadenersatzansprüche durch den einzelnen Wohnungseigentümer iSd § 18 Abs 2 WEG 2002 / Brigitte Klammer
VerfasserKlammer, Brigitte
GutachterMarkl, Christian ; Pittl, Raimund
Erschienen2015
Umfang174, XIX Bl.
HochschulschriftInnsbruck, Univ., Diss., 2015
Datum der AbgabeSeptember 2015
SpracheDeutsch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)Wohnungseigentum / Abtretung / Zession / Unterlassungsansprüche / Gewährleistung / Schadenersatz / Wohnungseigentümer / Eigentümergemeinschaft / Verwaltung / Verfügung / Wohnungseigentumsrecht / § 18 Abs 2 WEG / Wohnungseigentumsrecht / Rechtsfähigkeit / Notfallslegitimation / Prozessstandschaft
Schlagwörter (GND)Österreich <Wohnungseigentumsgesetz 1975> / Gemeinschaftseigentum / Abtretung / Schadensersatz / Mängelhaftung / Unterlassungsanspruch
Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist ausschließlich in gedruckter Form in der Bibliothek vorhanden.
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Im Rahmen der Wohnrechtsnovelle 2006 kam es zur Novellierung des § 18 Abs 2 WEG 2002. Es wurde die Abtretungsmöglichkeit von Schadenersatz-, Gewährleistungs- und Unterlassungsansprüchen durch die einzelnen Wohnungseigentümer an die Eigentümergemeinschaft legistisch im WEG 2002 umgesetzt. Diese Novelle wirft Fragen dahingehend auf, welche Ansprüche tatsächlich von dieser Gesetzesstelle umfasst sein sollen, ob die Abtretung als Verwaltungs- oder Verfügungshandlung anzusehen ist, inwiefern die Rechtsfähigkeit der Eigentümergemeinschaft dadurch erweitert wird und welche Voraussetzungen für eine Abtretung vorliegen müssen. Auch die Bestimmung des § 18 Abs 2 Satz 2 WEG hinsichtlich der „Notfallslegitimation“ des abtretenden Wohnungseigentümers hat bisher in Literatur und Judikatur kaum Berücksichtigung gefunden. Die vorliegende Arbeit widmet sich daher ausgewählten Rechtsfragen im Zusammenhang mit § 18 Abs 2 WEG 2002 idF WRN 2006.