Titelaufnahme

Titel
"Municipium Claudium Aguntum" : Keramikregionen als Interaktionsräume ; eine westnorische Perspektive / Martin Auer
Weitere Titel
"Municipium Claudium Aguntum" ; Pottery Regions as Zones of Interaction
VerfasserAuer, Martin
Begutachter / BegutachterinnenKistler, Erich
Betreuer / BetreuerinnenSteinklauber, Ulla
Erschienen2015
Umfang485 Bl. : zahlr. Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftInnsbruck, Univ., Diss., 2015
Datum der AbgabeJuni 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)Römische Keramik / Noricum / Aguntum / Interaktionsräume / Handel / Ideentransfer / Typologie / Klassifikation
Schlagwörter (GND)Noricum / Keramik / Funde / Aguntum / Römerzeit / Keramik
Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist ausschließlich in gedruckter Form in der Bibliothek vorhanden.
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In der Arbeit wird der Frage nachgegangen, welche Mechanismen hinter der Verbreitung lokal / regional produzierter Keramik stehen können. Nach einer theoretischen Auseinandersetzung mit den Begriffen Typlologie und Klassifikation werden einzelne, nach Gesichtspunkten regionaler Verbreitungsschwerpunkte definierte Typen vorgestellt und diese chronologisch und chorologisch untersucht. Um die Frage zu beantworten, ob große Verbreitungsgebiete bestimmter Typen durch Waren- oder Ideentransfer zustande kommen, wird näher auf archäologisch bekannte Produktionsstätten eingegangen. Das untersuchte Keramikmaterial wird in der Folge hinsichtlich möglicher Rückschlüsse auf das Produktionsumfeld analysiert, wobei auch ethnoarchäologische Vergleiche herangezogen werden. Zum Abschluss wird die Frage behandelt, inwieweit Keramikregionen Interaktionsräume widerspiegeln und welche Akteure in diese Interaktion verwickelt sind.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.