Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Decentralized Solutions for Drainage Systems: Comparison between Combined Systems and Separated Systems
Weitere Titel
Decentralized Solutions for Drainage Systems: Comparison between Combined Systems and Separated Systems
VerfasserGoncalves, Mariana
Begutachter / BegutachterinnenErtl, Thomas
Betreuer / BetreuerinnenRauch, Wolfgang
Erschienen2018
HochschulschriftInnsbruck, Univ., Diss., 2018
Datum der AbgabeNovember 2018
SpracheEnglisch
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)Entwässerungssystem / Brasilien / Zwischenlösung / Grüne Infrastrukturen / LIDs
Schlagwörter (EN)Urban Drainage / Brazil / Intermediate Solution / Green Infrastructures / LIDs
URNurn:nbn:at:at-ubi:1-31166 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Decentralized Solutions for Drainage Systems: Comparison between Combined Systems and Separated Systems [16.29 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Wasser ist in Brasilien zu einem limitierten Faktor für die wirtschaftliche Entwicklung, die öffentliche Gesundheit und der Sozialpolitik geworden. Überschwemmungen, Wasserknappheit und Wasserverschmutzung sind Risiken, die erheblich negative Auswirkungen auf die Wirtschaft und die Lebensqualität im Land mitbringen. Es ist wichtig, dass die Bevölkerung Zugang zu sanitären Einrichtungen hat und, dass durch die Minimierung von Überschwemmungen die Schäden und Gesundheitsrisiken eingeschränkt werden. Aufgrund dessen werden in dieser Arbeit zwei Fallstudien zu diesem Thema vorgestellt: Zu Beginn einer Untersuchung zur Nutzung eines kombinierten Systems zur Verbesserung der Wasserqualität in einem Bereich ohne Abwasserbehandlung, gefolgt von einer Untersuchung zur Anwendung grüner Infrastrukturen zur Minderung von Hochwassergefahren. Ergänzend zur Arbeit wurde auch die zweite Fallstudie hinsichtlich der Anwendung grüner Infrastrukturen und der Verbesserungen in einem anderen Kontext analysiert. Die Ergebnisse der Arbeit zeigen, wie durch die Anwendung neuer Technologien wirtschaftliche und ökologische Vorteile gefördert werden können.

Zusammenfassung (Englisch)

Water has become a limiting factor for economic development, public health and welfare policies in Brazil. Water risks like floods, scarcity and pollution can cause significant negative impacts to the economy and the quality of life in the country. It is essential that the population have access to sanitation and that losses and health risks due to floods are minimised. Therefore, this work presents two case studies related to this topic: firstly, an investigation on the use of a combined system to improve water quality in an area devoid of wastewater treatment, followed by the survey on the application of green infrastructures to mitigate flood hazards. As a complement to the work, a second case study was also investigated regarding application of green infrastructures and the improvements it can bring within a different context. The results of the work show how the application of new technologies can promote economic and environmentally benefits.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 6 mal heruntergeladen.