Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Die Besteuerung beschränkt steuerpflichtiger Künstler im österreichischen Steuerrecht : § 99 EStG und die Vermeidung der Doppelbesteuerung
VerfasserKristen, Thomas
Betreuer / BetreuerinnenWallner, Robert
Erschienen2018
HochschulschriftInnsbruck, Univ., Masterarb., 2018
Datum der AbgabeOktober 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Künstler / Abzugsteuer / § 99 EStG / beschränkte Steuerpflicht / Künstlerdurchgriff / OECD-MA / DBA
URNurn:nbn:at:at-ubi:1-27485 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die Besteuerung beschränkt steuerpflichtiger Künstler im österreichischen Steuerrecht [1.79 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ausländische Künstler fallen in den meisten Fällen bei Auftritten in Österreich unter die Bestimmungen des § 99 EStG, dem Steuerabzug in besonderen Fällen. Sind die Voraussetzungen erfüllt, muss eine pauschale Besteuerung des Künstlerhonorars erfol-gen. Diese Arbeit soll dem Leser einen Überblick über die rechtlichen Grundlagen, die Anwendung in der Praxis und die internationale Abkommenspraxis geben. Im ersten Teil dieser Arbeit wird der Begriff des Künstlers im österreichischen Steuerrecht defi-niert und die Systematik der Steuerpflicht in Österreich näher beleuchtet. Der nächste Abschnitt befasst sich mit den Bestimmungen des § 99 EStG und der praktischen An-wendung. Nachdem der Künstler im nationalen Recht behandelt wurde, erhält der Le-ser Einblicke in das internationale Steuerrecht und erfährt, wie nationales und interna-tionales Recht im Zusammenhang mit der Besteuerung des Künstlers interagieren. Vor allem die Unterschiede bei der Auslegung des Künstlerbegriffs im internationalen Steuerrecht und der österreichischen Rechtsprechung sollen dem Leser in Erinnerung bleiben. Anhand von verständlichen Beispielen soll abschließend die Materie dieser Arbeit zusammengefasst werden.

Zusammenfassung (Englisch)

Foreign artists usually fall under the provisions of § 99 EStG in case of performances in Austria, the so called “withholding tax in special cases”. If the conditions are fulfil-led, the artist's fee must be taxed at a flat rate. This work is intended to give the reader an overview of the legal basis, its application in practice and the practice of internatio-nal agreements. In the first part of this work, the concept of the artist in Austrian tax law is defined and the system of tax liability in Austria is examined in more detail. The next section deals with the provisions of § 99 EStG and their practical application. After the artist has been dealt with in national law, the reader gains insights into inter-national tax law and learns how national and international law interact in connection with the artist's taxation. Above all, the reader will remember the differences in the interpretation of the artist concept in international tax law and austrian jurisprudence. Finally, the material of this work will be summarized on the basis of understandable examples.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 17 mal heruntergeladen.
Lizenz
CC-BY-Lizenz (4.0)Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz