Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Entwurf einer wissenschaftlichen Bildumfrage - Durchführung im Bereich Architekturpsychologie zum Thema: „künstliche und natürliche Baumaterialien an Außenfassaden“
VerfasserProfanter, Madeleine
Betreuer / BetreuerinnenUnterrainer, Christine
Erschienen2018
HochschulschriftInnsbruck, Univ., Masterarb., 2018
Datum der AbgabeAugust 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Architekturpsychologie / natürliche Materialien / künstliche Materialien / Persönlichkeitsfaktoren
URNurn:nbn:at:at-ubi:1-26081 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Entwurf einer wissenschaftlichen Bildumfrage - Durchführung im Bereich Architekturpsychologie zum Thema: „künstliche und natürliche Baumaterialien an Außenfassaden“ [2.89 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Architekturpsychologie analysiert die Wirkung von Architektur auf den Menschen.

Diese Arbeit untersucht, ob Naturmaterialien gegenüber künstlichen Materialien im Hausbau bevorzugt werden. Die Literaturanalyse zu dem Thema zeigt, dass die Forschung erst einige wenige Studien durchgeführt hat. Diese Arbeit soll die bestehenden Studien bestätigen und einen neuen Beitrag in diesem Bereich geben.

Es wurde eine Bildbewertung von Architektur mit 102 Probanden durchgeführt. Weil diese weitgehend ohne Sprache auskommt, ermöglicht sie als Instrument die Erfassung von Gefühlen auf einer nonverbalen Kommunikationsebene. Zudem wurde mit Hilfe eines klassischen psychologischen Fragebogens der Einfluss von Persönlichkeitsmerkmalen sowie demographischer Variablen auf das ästhetische Urteil gemessen.

Die Ergebnisse zeigen, dass Naturmaterialien gegenüber künstlichen Materialien an Gebäudefassaden von Menschen im Allgemeinen präferiert werden. Bei der Auswertung konnte ein Einfluss des Alters und des Persönlichkeitsfaktors Offenheit für Neues auf die Bildbewertung festgestellt werden.

Für den Wohnbau kann die Empfehlung ausgesprochen werden, auch in der Fassade natürliche Materialien anstelle von künstlichen Materialien einzusetzen. Dadurch kann in der modernen Gesellschaft die Verbindung erhalten bleiben zwischen der gebauten Umgebung und dem Bedürfnis des Menschen nach Natur und Ortsverbundenheit.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 8 mal heruntergeladen.
Lizenz
CC-BY-NC-ND-Lizenz (4.0)Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitung 4.0 International Lizenz