Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Gender bias in job advertisements : which factors moderate the impact of gendered wording? / von Paulina Sirch
VerfasserSirch, Paulina
Betreuer / BetreuerinnenBrandl, Julia
ErschienenInnsbruck, Juli 2018
UmfangV, 57 Blätter
HochschulschriftUniversität Innsbruck, Diplomarbeit, 2018
Datum der AbgabeJuli 2018
SpracheEnglisch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Gendered wording / Stellenanzeigen / Geschlecht / Frauen / Kulturvergleich
Schlagwörter (EN)Gendered wording / job advertisements / gender / women / cross-cultural comparison
Schlagwörter (GND)Stellenanzeige / Geschlechtsunterschied / Formulierung / Kulturvergleich
URNurn:nbn:at:at-ubi:1-22482 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Gender bias in job advertisements [0.53 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Diplomarbeit untersucht länderspezifische und individuelle Faktoren, die den Einfluss von maskulinen Formulierungen und Adjektiven in Stellenzeigen auf weibliche potenzielle Bewerber moderieren bzw. abschwächen. Konkret wurden die Faktoren Sozialpolitik, Arbeitsmarkt, Kultur, Bildung und vorherige Organisationszugehörigkeit analysiert. Der Datensatz wurde von der lokalen Niederlassung eines großen multinationalen Unternehmens zur Verfügung gestellt. Dieser enthält jobspezifische und bewerberspezifische Informationen. Mithilfe einer moderierten multiplen linearen Regressionsanalyse wurden Haupt- und Moderatoreffekte analysiert sowie die potenziellen Faktoren getestet die eine Rolle in der Bewerbungsentscheidung von Frauen spielen.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis examines macro- and micro-level factors that moderate the impact of masculine gendered wording in job advertisements on the number of women applying to the advertised positions. Specifically, the factors included in the analysis are social policy, labor market, culture, education and affiliation with the company. Data was made available by the local business site of a large multinational organization. It includes job-specific as well as applicant-specific information. A moderated multiple linear regression analysis was used to analyze the main and moderator effects and to test the possible factors that play a role in womens decision whether to apply for a job advertised.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 17 mal heruntergeladen.