Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Blitze - Hochspannung im Alltag und Schulunterricht / von Aaron Jaufenthaler
Weitere Titel
Lightnings - high voltage in everyday life and school education
VerfasserJaufenthaler, Aaron
Betreuer / BetreuerinnenKneringer, Emmerich
ErschienenInnsbruck, Mai 2018
Umfangvii, 67 Blätter : Illustrationen, Diagramme
HochschulschriftUniversität Innsbruck, Diplomarbeit, 2018
Datum der AbgabeMai 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Blitze / Hochspannung / Physik / Alltag / Schule / Schulunterricht / Didaktik / Blitzortung / Time Difference of Arrival / Wimshurstmaschine / Mikrowellentransformator / Durchschlagfestigkeit / Elektrische Feldmühle / Elektrisches Feld der Erde
Schlagwörter (EN)Lightnings / High voltage / Physics / Everyday Life / School Education / Didactics / Lightning detection and localization / Time Difference of Arrival / Wimshurstmachine / Microwave oven transformer / Dielectric strength / Electric field mill / Earth's electrical field
URNurn:nbn:at:at-ubi:1-20049 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Blitze - Hochspannung im Alltag und Schulunterricht [8.05 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Weltweit treten um die zehn bis 100 Blitze pro Sekunde auf. Seit der Zeit, in der die alten Griechen die Blitze als Werke der Götter ansahen, wurden die Blitze und Gewitter stark erforscht. Trotz ausgiebiger Forschungen ist die Entstehung von Blitzen bis heute nicht vollständig geklärt. Besonders interessant ist, dass die Erde durch Blitze kontinuierlich negativ geladen wird und sich dadurch ein elektrisches Feld zwischen Erde und Ionosphäre ausbildet. Dieses elektrische Feld kann sogar mit relativ einfachen Mitteln im Schulunterricht gemessen werden. Herrschen im Labor zu hohe elektrische Felder, entsteht ein Funkenüberschlag. Die Untersuchung der Durchschlagfestigkeit in Luft in Abhängigkeit verschiedener Parameter im Schulunterricht wird in dieser Arbeit motiviert und vorgeführt. Zudem werden Hochspannungsquellen aus dem Alltag und Schulunterricht physikalisch modelliert und fachdidaktisch aufbereitet.

Zusammenfassung (Englisch)

Every second there occur from ten to 100 lightnings per second. Currently there is done extensive research on lightnings but the initiation of lightning is still unsolved. Cosmic radiation may be a good candidate. While theearthis charged negatively due to lightnings, a discharging electrical current is floating all day caused by the ionization of cosmic rays and natural radiation. Theearth's electricfieldcan be measured with fairly simple and homemade equipment, which makes it a perfect candidate for physics school lessons. If the electricfieldin the laboratory exceeds the breakdown voltage, a spark is formed. The experimental investigation of this breakdown voltage in air depending by various parameters is discussed and showed here. Furthermore high voltage sources found in everyday life and in school education are modeled physically and argued didactically.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 14 mal heruntergeladen.
Lizenz
CC-BY-NC-SA-Lizenz (4.0)Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz