Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Vermittlung eines ganzheitlichen Blickes auf Fließgewässer im Biologieunterricht
VerfasserKastlunger, Claudia
Betreuer / BetreuerinnenKapelari, Suzanne
Erschienen2018
HochschulschriftInnsbruck, Univ., Diplomarb., 2018
Datum der AbgabeApril 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Biologie / Fachdidaktik / Nature of Science / Gewässer / Ökomorphologische Kartierung / Makrozoobenthos / Forschendes Lernen
Schlagwörter (EN)biology / didactics / nature of science / watercourse / macrozoobenthos / inquiry-based learning
URNurn:nbn:at:at-ubi:1-16568 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Vermittlung eines ganzheitlichen Blickes auf Fließgewässer im Biologieunterricht [11.49 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit stellt ein Unterrichtkonzept vor, das die Vermittlung eines ganzheitlichen Blickes auf Flieÿgewässer ermöglicht. Fachdidaktisch bezieht sich das Konzept auf die Wichtigkeit der Vermittlung der Nature of Science (NOS), die im deutschsprachigen Raum in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen hat. Im Vordergrund steht dabei das selbständige Vorgehen der Schüler_innen im Sinne des forschenden Lernens. Dazu wird eine Exkursion durchgeführt, die sich fachlich auf eine bereits bestehende Untersuchung des Gewässers bezieht. Die Schüler_innen befassen sich mit dem "Gießen Kolsass" und der Fragestellung, ob dieser als naturnaher Bach eingestuft werden kann, und lernen dabei die typischen Phasen eines Forschungsprozesses kennen. In Summe ermöglicht die Exkursion die Vermittlung des Gesamtlebensraums Gewässer und verschiedener wichtiger Aspekte der NOS. Etwaige Schwierigkeiten der Vermittlung werden angesprochen und mögliche Lösungen vorgeschlagen.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis introduces a teaching concept that allows a more holistic examination of watercourses. In terms of didactics, the concept refers to the importance of teaching the Nature of Science (NOS), which has recently increased in the German-speaking region. Following the principles of inquiry-based learning, students are encouraged to work autonomously during a field trip tho the "Gießen Kolsass", for which an already existing scientific study serves as a theoretical basis for students' explorations. During this field trip, students should determine whether the "Gießen Kolsass" can be classified as a natural watercourse and in finding an answer to this question they also get to know the typical phases of a research process. All in all, the field trip provides students with a holistic understanding of watercourses and various important aspects of NOS. Potential difficulties of this approach are addressed and possible solutions proposed.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 38 mal heruntergeladen.
Lizenz
CC-BY-NC-SA-Lizenz (4.0)Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz