Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Operational Analysis - Data-Modelling - Digital Humanities
VerfasserWang, Joseph
Begutachter / BegutachterinHadersbeck, Maximillian
GutachterKanzian, Christian ; Pichler, Alois
Erschienen2017
HochschulschriftInnsbruck, Univ., Diss., 2017
Anmerkung
Arbeit an der Bibliothek noch nicht eingelangt - Daten nicht geprüft
Datum der AbgabeJuli 2017
SpracheEnglisch
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)Digitale Geisteswissenschaften / Operationale Analyse / Ontologie / Datenmodellierung / Semantic Web
Schlagwörter (EN)Digital humanities / Operational Analysis / Ontology / Data-Modelling / Semantic Web
URNurn:nbn:at:at-ubi:1-7583 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Operational Analysis - Data-Modelling - Digital Humanities [4.19 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Dissertation sollte die Möglichkeit und Grenzen des Einsatzes vom Computer in geisteswissenschaftlichen Forschungen untersuchen. Hierbei wird darauf verzichtet, die gängige Praxis des Einsatzes von IT zur Recherche oder zur Erstellung von Manuskripten zu erläutern, stattdessen werden die Datenmodellierung und die Möglichkeit der Datenanalyse im Mittelpunkt stehen.

Die Dissertation versucht zum einen ausgehend von der ontologischen Klärung, was eine Operation ist und wie von Computern ausgesprochen werden kann, dass sie Operationen ausführen zu erläutern, wie Algorithmen als Begriffsexplikation angesehen werden können. Und zum anderen sollten anhand von Beispielen der Datenmodellierung in den Geisteswissenschaften erläutert werden, wie die Datenmodellierung die Forschung maßgeblich beeinflusst.

Zusammenfassung (Englisch)

This paper scrutinizes the possibilities and the limits of applying digital methods in humanities research. While it will not question the application of computers for search-performance and creation of manuscripts, instead it will focus upon data-modelling and data-analysis in humanities research.

On the one hand, the dissertation offers an explication of "operation", starting from an ontological reflection upon our actions; it scrutinizes the possibility of computational operations and comes to the conclusion that algorithms can be regarded as operational analysis of concepts. And on the other hand, taking different examples of data-modelling in humanities the dissertation scrutinizes the effect of data-modelling the research.

Lizenz
CC-BY-Lizenz (4.0)Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz