Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Kausalitäts- und Zurechnungsfragen im österreichischen und im italienischen Strafrecht : eine rechtsvergleichende Studie zur naturalistischen und normativen Beziehung zwischen Handlung und Erfolg im Schnittpunkt von Kausalitäts- und Zurechnungsproblematiken des Strafrechts vor dem Hintergrund der allgemeinen Verbrechenslehre in der österreichischen und in der italienischen Strafrechtsordnung
Weitere Titel
Kausalitätsfragen und Zurechnungsfragen im österreichischen und im italienischen Strafrecht
VerfasserHofer, Hansjörg
Begutachter / BegutachterinSchwaighofer, Klaus ; Ronco, Mauro
Erschienen2014
UmfangXXIX, 499 Bl.
HochschulschriftInnsbruck, Univ., Diss., 2014
SpracheDeutsch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)Kausalität / Zurechnung / Handlung / Erfolg / Strafrecht / Österreich / Italien / Rechtsvergleich
Schlagwörter (EN)Causation / Factual / Legal / Action / Result / Criminal / Law / Austria / Italy / Comparison
Schlagwörter (GND)Österreich / Italien / Strafrecht / Schuldfähigkeit / Äquivalenztheorie / Normativismus / Rechtsvergleich
URNurn:nbn:at:at-ubi:1-5664 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Kausalitäts- und Zurechnungsfragen im österreichischen und im italienischen Strafrecht [28.8 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation