Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Die Neuordnung des Rettungswesens in Tirol durch das Tiroler Rettungsdienstgesetz 2009
VerfasserHell, David
Begutachter / BegutachterinWeber, Karl
Erschienen2014
UmfangVII, 53 Bl.
HochschulschriftInnsbruck, Univ., Dipl.-Arb., 2014
Datum der AbgabeJuni 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Tirol / Tiroler / Rettungsdienst / Rettungswesen / Rettungsdienstgesetz / Rettung / Rotes Kreuz / Samariterbund / Malteser / Johanniter / Leitstelle / Vergaberecht / Vergabeverfahren / Ausschreibung / Datenschutz / Unionsrecht / Europarecht / Flugrettung / Hubschrauber / Helikopter / Notarzt / Krankenhaus / Krankenanstalt / Rechtsschutz / Finanzierung / Kompetenzverteilung / Gemeinden / Eigener Wirkungsbereich / Ärztlicher Leiter / Einsatz / Landesrecht / Rettungsverordnung / Verwaltungsübertretung / Verwaltungsstrafrecht
Schlagwörter (EN)Tyrol / Tyrolean / Ambulance / Emergency Services / Red Cross / St. John / Order of Malta / Dispatch center / Public procurement / Tendering procedure / Data protection / EU law / Air rescue / Helicopter / Hospital / State law
Schlagwörter (GND)Tirol / Rettungswesen / Krankentransport / Verwaltungsverfahren / Kompetenz
URNurn:nbn:at:at-ubi:1-836 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die Neuordnung des Rettungswesens in Tirol durch das Tiroler Rettungsdienstgesetz 2009 [1.31 mb]
Links
Nachweis
Zusammenfassung (Deutsch)

Das Tiroler Rettungsdienstgesetz 2009 veränderte das Tiroler Rettungswesen nachhaltig. Diese Arbeit beleuchtet die Hintergründe mit einem Überblick über die vorherige Rechtslage und die beteiligten Organisationen. Anschließend werden die einzelnen Bestimmungen des Gesetzes näher erläutert. Besonderes Augenmerk liegt auf dem Vergabeverfahren einschließlich der zusammenhängenden europarechtlichen Bestimmungen. Obwohl der Inhalt der letztlich abgeschlossenen Verträge an sich geheim ist, konnten aus öffentlichen Quellen auch zahlreiche Rückschlüsse auf den Inhalt gewonnen werden. Abschließend werden bereits erfolgte sowie noch geplante Umsetzungsmaßnahmen kurz erläutert, mit besonderem Schwerpunkt auf der noch ausständigen Ausschreibung der Flugrettung. In allen Teilen der Arbeit werden überdies rechtliche und tatsächliche Probleme aufgezeigt.

Zusammenfassung (Englisch)

The Tyrolean 2009 Emergency Services Act marked a profound change for the emergency services in Tyrol. This thesis sheds light on its background with an overview of the previous laws as well as the involved organisations. Afterwards, the norms of the new law are individually explained in detail. The focus lies on the public procurement procedure including the relevant provisions of EU law. Although the content of the resulting contracts is confidential, numerous inferences could be made from publically available sources. Finally, this thesis covers how the law was implemented including pending implementation measures such as the planned tendering procedure for airborne emergency services. Throughout the thesis, legal and factual problems are demonstrated in context.