Titelaufnahme

Titel
Der Kindergarten im Bilderbuch : Konstruktionen zur elementaren Bildung in Bilderbüchern aus Österreich und Deutschland / vorgelegt von: Mag.a Daniela Hilber
Weitere Titel
Childcare centres in picture books
VerfasserHilber, Daniela
Begutachter / BegutachterinnenHug, Theo
Betreuer / BetreuerinnenHug, Theo
ErschienenInnsbruck, Februar 2017
Umfang432, 80 ungezählte Seiten : Illustrationen
HochschulschriftUniversität Innsbruck, Dissertation, 2017
Datum der AbgabeFebruar 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)Kindergarten / Bilderbuch / Elementarpädagogik / Bilderbuchprotokoll / Bilderbuchanalyse / elementare Bildung
Schlagwörter (EN)childcare centre / picture book / early childhood education / picture book protocol / picture book analysis
Schlagwörter (GND)Österreich / Deutschland / Bilderbuch / Kindergarten <Motiv>
Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist ausschließlich in gedruckter Form in der Bibliothek vorhanden.
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diskurs rund um „Bildung und Qualität in Kindergärten“ findet aktuell sowohl im wissen-schaftlichen als auch im praxisnahen Feld breite Berücksichtigung und ist von Bildungsvor -stellungen geprägt, die sich in den Medien unterschiedlich zeigen und dort wiederum Bil-dungswelten mitgestalten. An dieser Stelle markiert die vorliegende Arbeit ihr Erkenntnisinteresse: Anhand der qualitativen Analyse von Bildern und Texten in zeitgenössischen Bilder-büchern etwas über die gesellschaftlichen Vorstellungen von und Erwartungen an eine pädagogische Institution dem Kindergarten zu erfahren. Damit steht folgende Frage im Fokus der Untersuchung: „Welche Elemente öffentlicher Erziehung des Elementarbereichs werden in Bilderbüchern aus Österreich und Deutschland dargestellt und wie?

Zwei qualitative Methoden finden zur strukturierten Analyse des Medienmaterials Anwendung: Zum einen das Bilderbuchprotokoll , ein von der Dissertantin entwickeltes Analyseverfahren zur Untersuchung der Bilderbücher, zum anderen die dokumentarische Bildinterpretation nach Ralf Bohnsack zur Analyse ausgewählter Bilder.

Das grundlagentheoretisch am sozio-kulturellen Konstruktivismus nach Siegfried J. Schmidt orientierte Forschungsprojekt ermöglicht auf Basis einer umfangreichen empirischen Erkundung neue Blickwinkel auf die gesellschaftlichen Vorstellungen über den Kindergarten als Bildungsinstitution entlang der Themenfelder pädagogische Fachkräfte und ihre Tätigkeits-felder, Kinder, Eltern, Bildungsbereiche, pädagogischer Raum, Diversität und Inklusion wie auch Transition.

Die vorliegende Arbeit weist neben dem elementarpädagogischen Fokus eine zweite wissen-schaftliche Beitragsleistung im Kontext eines Forschungsdesiderats auf. Mit dem von der Autorin generierten und erstmalig angewandten Bilderbuchprotokoll als methodisches Instrument wird für den Bereich der Bilderbuchforschung eine Möglichkeit zur strukturierten Analyse von Bilderbüchern vorgestellt.

Zusammenfassung (Englisch)

discourse around “education and quality at childcare centres” is currently being widely acknowledged in the academic field as well as in the practical environment and is shaped by educational concepts which are demonstrated in the media in different ways, in turn co-shaping educational landscapes. This is where the present paper defines its cognitive interest: Learning about the social notions of and expectations towards a pedagogical institution the childcare centre based on the qualitative analysis of images and texts in contemporary picture books. Thus, the following question shall be the central focus of research: “Which elements of public education at the elementary level are depicted in picture books from Austria and Germany, and in which form?”

Two qualitative methods are used for a structured analysis of the media material: Firstly the picture book protocol, an analytical procedure devised by the doctoral candidate to examine the picture books and secondly Ralf Bohnsacks documentary interpretation of pictures to analyse selected images.

On the basis of a comprehensive empirical exploration the research project, which in terms of basic research is oriented towards Siegfried J. Schmidts socio-cultural constructivism, opens up new perspectives on the social notions about childcare centre as an educational institution along the thematic fields of pedagogical professionals and their fields of activity, children, parents, areas of education, pedagogical space, diversity and inclusion as well as transition.

Besides its focus on elementary pedagogy, this paper makes a second scientific contribution in the context of a research desideratum. The picture book protocol generated and first applied by the author as a methodical instrument presents an opportunity for the structured analysis of picture books in the field of picture book research.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 1 mal heruntergeladen.