Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Was macht eine Fernsehserie zum Kult? : Kennzeichen von Kultserien am Beispiel von "Monaco Franze - Der ewige Stenz" / eingereicht von: Isabel Zydun
VerfasserZydun, Isabel
Begutachter / BegutachterinSchröder, Thomas
GutachterSchröder, Thomas
ErschienenInnsbruck, Oktober 2016
Umfang153 Blätter : Illustrationen, Diagramme
HochschulschriftUniversität Innsbruck, Masterarbeit, 2016
Datum der AbgabeOktober 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter Monaco Franze - Der ewige Stenz
Schlagwörter (DE)Serienforschung / Cultural Studies / Fernsehforschung / Populärkultur / Kultmedien / Kultserien / Kultfernsehen / Monaco Franze
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Was macht eine Fernsehserie zum Kult? [11.95 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Auf Basis der Cultural Studies werden in dieser Arbeit die Faktoren behandelt, die für das Fernsehen als Populärmedium sowie für die damit vermittelten medialen Texte von Bedeutung sind. In der Auseinandersetzung mit dem Kultbegriff werden wesentliche Faktoren erarbeitet, die zum Kultstatus von Serien beitragen. Es wird gezeigt, dass das Entstehen eines Kultes auf dem Zusammenspiel aus inhaltlichen Kriterien und der Aktivität des Publikums beruht. Ausgehend von dieser Feststellung wird die Serie „Monaco Franze - Der ewige Stenz“ zunächst hinsichtlich ihrer inhaltlichen Kultfaktoren analysiert. Dafür werden Begrifflichkeiten der Serienforschung sowie dramaturgische Konzepte herangezogen, um die Umsetzung von Kultmerkmalen im Serientext zu präzisieren. An der Serie lassen sich zahlreiche inhaltliche Aspekte feststellen, auf die ihr Kultstatus zurückgeführt werden kann. Daneben werden einige Beispiele für die aktive Rolle des Publikums und die Bedeutung von Medien gebracht, die zur Entstehung des Kultes beitragen. Mit den Ergebnissen einer Onlineumfrage können die bis dahin genannten Feststellungen bestätigt werden. Zudem werden damit relevante Gründe für den Kultstatus der Serie, wie z. B. die hohe Bedeutung des regionalen Aspekts, in Erfahrung gebracht.

Zusammenfassung (Englisch)

Based on the television theories of Cultural Studies, this master thesis addresses the features which are relevant to television as a medium of popular culture and to its mediated contents. Dealing with the concept of “cult”, essential aspects are being acquired which can contribute to the cult status of TV series. It is shown that the development of a TV cult is dependent on the interaction between content and audience. Based on this finding, the German TV series “Monaco Franze Der ewige Stenz” is analyzed regarding the textual characteristics of cult. Additionally, there are several examples to demonstrate the active role of the audience and the importance of media, which both are crucial for the development of cult. The results of an online survey support the findings of the theoretical part and the analysis.

Lizenz
CC-BY-NC-ND-Lizenz (4.0)Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitung 4.0 International Lizenz