Titelaufnahme

Titel
Vibrational spectroscopic methods for analysis of Verbenae herba, Primulae flos, Scutellariae radix and Crystal polymorphism of furosemide : development of quality control tools for pharmaceutical industry / from Stefan Alexander Schönbichler
VerfasserSchönbichler, Stefan Alexander
Begutachter / BegutachterinHuck, Christian Wolfgang ; Abel, Gudrun
GutachterHuck, Christian Wolfgang
ErschienenInnsbruck, November 2016
Umfang107 Blätter : Illustrationen, Diagramme
HochschulschriftUniversität Innsbruck, Dissertation, 2016
Anmerkung
Zusammenfassung in englischer und deutscher Sprache, enthölt u.a. 3 Veröffentlichungen des Verfassers aus den Jahren 2013 und 2014
Datum der AbgabeNovember 2016
SpracheEnglisch
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)Infrarot / NIR / NIR-CI / ATR-IR / Raman, / Bildgebung / HPLC / antioxidative Kapazität / multivariate Datenanalyse / PLS / PCA / Qualitätskontrolle / Verbena officinalis / Primula officinalis / Scutellaria baicalensis / Furosemid
Schlagwörter (EN)Infrared / NIR / NIR-CI / ATR-IR / Raman / imaging / HPLC / antioxidant capacity / multivariate data analysis / PLS / PCA / quality control / Verbena officinalis / Primula officinalis / Scutellaria baicalensis / furosemide
Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist ausschließlich in gedruckter Form in der Bibliothek vorhanden.
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ziel dieser Arbeit war die Entwicklung von spektroskopischen analytischen Methoden zur Qualitätskontrolle spezifischer Rohmaterialien die in der pharmazeutischen Industrie verarbeitet werden. Die Methoden wurden für verschiedene spektroskopische Techniken entwickelt und verglichen. Zwei Kategorien von Rohmaterialien wurden zu diesem Zweck bearbeitet. Die erste Kategorie beinhaltete gepulverte Heilpflanzen und innerhalb dieser Kategorie wurden Verbena officinalis, Primula officinalis and Scutellaria baicalensis bearbeitet. Um spektroskopische Methoden zur Quantifizierung qualitätsbestimmender Bestandteile dieser drei Rohmaterialien zu erhalten, wurden attenuated total reflectance Infrarot (ATR-IR) Spektroskopie im mittleren Infrarot Bereich als auch Nahinfrarot (NIR) Spektroskopie eingesetzt. Die zweite Rohmaterialkategorie beinhaltete die Reinsubstanz Furosemid. Für Furosemid wurden quantitative Methoden zur Bestimmung des Gehalts an drei verschiedenen polymorphen Kristallformen in ternären Gemischen mit near infrared chemical imaging (NIR-CI), NIR, Raman und ATR-IR entwickelt. Hierbei wurde ein spezieller Fokus auf den Vergleich von bildgebender Nahinfrarot-Technik mit konventionellen spektroskopischen Verfahren gelegt.

Für alle Zielparameter konnten erfolgreiche spektroskopische Methoden entwickelt werden um schnelle und einfache Werkzeuge zur Qualitätsbestimmung zu erhalten, die weder eine zeitaufwendige Probenvorbereitung noch der Verwendung von Lösungsmitteln bedürfen.

Zusammenfassung (Englisch)

The aim of this work was to develop analytical methods for quality control of specific raw materials used in pharmaceutical industry by utilizing different spectroscopic techniques and to compare the performances of these methods and techniques. There were two categories of raw materials investigated for this purpose. The first raw material category contained powdered medicinal plants, and within this category samples of Verbena officinalis, Primula officinalis and Scutellaria baicalensis were studied. To obtain spectroscopic methods for quantification of quality determining constituents for these three raw materials attenuated total reflectance (ATR-IR) in the mid infrared range as well as near infrared (NIR) spectroscopy were utilized. The second raw material category included the pure compound furosemide. For furosemide, quantitative methods to determine the content of three crystal polymorphic forms in powder mixtures using near infrared chemical imaging (NIR-CI), NIR, Raman and ATR-IR were developed. In this approach the focus was set on the comparison of imaging near infrared techniques with conventional spectroscopic methods.

For all target parameters in aforementioned raw materials successful spectroscopic methods could be developed to obtain fast and simple tools for determination of the sample quality without the necessity of time consuming sample preparation steps or use of solvents.