Titelaufnahme

Titel
Creating value through acquisitions Integrating strategic, organizational, and procedural perspectives / Mai Anh Dao
VerfasserDao, Mai Anh
Begutachter / BegutachterinPeters, Mike ; King, David R.
GutachterMatzler, Kurt ; Bauer, Florian
ErschienenInnsbruck, Dezember 2016
UmfangVI, I, 194 Blätter : Illustrationen
HochschulschriftUniversität Innsbruck, Dissertation, 2016
Datum der AbgabeDezember 2016
SpracheEnglisch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)M&A / integrativer Ansatz / Koordinationsmechanismen
Schlagwörter (EN)M&A / integrative persepctive / coordination mechanisms
Schlagwörter (GND)Unternehmenskauf / Wertschöpfung / Synergieplanung / Integration
Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist ausschließlich in gedruckter Form in der Bibliothek vorhanden.
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese kumulative Dissertation integriert strategische, organisationale und prozessuale Perspektiven der Wertschaffung durch Unternehmensakquisitionen. Sie erweitert das aktuelle theoretische und empirische Verständnis von M&A durch die Kombination der Wechselwirkungen zwischen dem im Vorfeld identifiziertem Synergiepotenzial, der Synergierealisierung nach der Transaktion und dem M&A Erfolg. Die Dissertation betont die Anwendung von Integrationsmechanismen, um Synergiewirkungen zu erreichen und zeigt, dass Rahmenbedingungen berücksichtigt werden sollten. Dabei werden Wertschaffungsmechanismen sichtbar gemacht.

Zusammenfassung (Englisch)

This paper-based dissertation is a composite of value-creation through acquisitions from a strategic, organizational and procedural perspective. It advances current theoretical and empirical understanding of M&A by combining the interdependencies between pre- acquisition synergy potential and post-acquisition synergy realization and M&A success. The dissertation emphasizes the application of integration mechanisms for achieving value leverage and shows that boundary conditions of M&A transactions should be considered. Thereby, value-creating mechanisms are made visible.