Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Regionale Resilienz - der Sonderfall "Geld" / von Mag. Dr. Georg Hechenberger
VerfasserHechenberger, Georg
Begutachter / BegutachterinSchermer, Markus ; Elsen, Susanne
Betreuer / BetreuerinSchermer, Markus ; Staubmann, Helmut
ErschienenInnsbruck, November 2016
Umfang401 Seiten
HochschulschriftUniversität Innsbruck, Dissertation, 2016
Datum der AbgabeNovember 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)Regionalität / Resilienz / Geld / Finanz / Genossenschaft / Regiogeld / Systemtheorie
Schlagwörter (EN)Regionality / Resilience / Money / Finance / Cooperative / Regional-Money / System-Theory
Schlagwörter (GND)Regionalwirtschaft / Resilienz / Geld / Regionalwährung / Systemtheorie
URNurn:nbn:at:at-ubi:1-5928 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Regionale Resilienz - der Sonderfall "Geld" [2.86 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Regionale Resilienz wird hinsichtlich des Geld- und Finanzsystems soziologisch untersucht. Der Aufbau entspricht den drei großen Themenbereichen "Regionalität", "Resilienz" und "Geld- und Finanzwesen". Als soziologische Basis wird auf die Systemtheorie abgestellt. Der "Sonderfall" zeigt sich insbesondere in den spezifischen, systemtheoretischen Eigenschaften des Geldes. Nach eingehender theoretischer Analyse werden abschließend Genossenschaft und Regiogeld als praktische Möglichkeiten des Aufbaus regionaler Geld- und Finanzresilienz untersucht.

Zusammenfassung (Englisch)

Regional resilience is sociologically analysed refering to system-theory. The paper is split into three big capters "Regionality", "Resilience" and "Money & Finance". The "special case of" money refers especially to its specific qualities as a communication medium in system theory. After a broad analysis of the three basic chapters it is shown how regional financial resilience can be built e.g. with regional-money-systems within a cooperative structure.