Titelaufnahme

Titel
Aut dedere aut iudicare : Inhalt und aktuelle Entwicklungen rund um die völkerrechtliche Verpflichtung zur Strafverfolgung oder Auslieferung / vorgelegt von Mag. iur. Mag. phil. Ruth Steger
VerfasserSteger, Ruth
GutachterSchwaighofer, Klaus
ErschienenInnsbruck, Noember 2016
UmfangX, 221 Blätter
HochschulschriftUniversität Innsbruck, Dissertation, 2016
Datum der AbgabeNovember 2016
SpracheDeutsch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)aut dedere aut iudicare / Verpflichtung zur Strafverfolgung oder Auslieferung / Völkerstrafrecht / internationales Strafrecht / völkerrechtliche Verbrechen / internationale Verbrechen / Kernverbrechen / internationale Strafgerichtsbarkeit
Schlagwörter (EN)aut dedere aut judicare / international criminal law / international crimes / core crimes
Schlagwörter (GND)Internationale Strafgerichtsbarkeit / Völkerstrafrecht / Strafverfolgung / Internationale Kriminalität / Zuflucht / Auslieferungsrecht / Internationales Strafrecht
Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist ausschließlich in gedruckter Form in der Bibliothek vorhanden.
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Formel aut dedere aut iudicare bezeichnet die Verpflichtung des Zufluchtstaates bestimmte Personen, die schwerer Straftaten verdächtigt sind, selbst zu verfolgen oder an einen verfolgungswilligen Staat auszuliefern. Die Dissertation untersucht die konkrete Ausgestaltung dieser völkerrechtlichen Verpflichtung zur Strafverfolgung oder Auslieferung hinsichtlich internationaler Verbrechen sowie die Beziehung zur internationalen Strafgerichtsbarkeit. Schwerpunkt der Arbeit stellen die Analyse der Praxis von Zufluchtstaaten bei der Verfolgung völkerrechtlicher Verbrechen sowie die Untersuchung und Systematisierung der bestehenden vertraglichen Verpflichtungen zur Strafverfolgung oder Auslieferung dar.

Zusammenfassung (Englisch)

- not available -