Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Musik am Arbeitsplatz: Auswirkungen auf Stress und Depression / Stefan Schmitt
VerfasserSchmitt, Stefan
Begutachter / BegutachterinGlaser, Jürgen
GutachterGiacomuzzi, Salvatore
Erschienen2014
Umfang104 Bl. : graph. Darst.
HochschulschriftInnsbruck, Univ., Dipl.-Arb., 2014
Datum der AbgabeMai 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Musik / Arbeit / Arbeitsplatz / Stress / Depression / Musikforschung / Musikpsychologie / Arbeitspsychologie / Klinische Psychologie
Schlagwörter (EN)music / work / workplace / stress / depression / music research / music psychology / occupational health psychology / clinical psychology
Schlagwörter (GND)Arbeitsplatz / Musikhören / Wohlbefinden / Stress / Depression
URNurn:nbn:at:at-ubi:1-511 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Musik am Arbeitsplatz: Auswirkungen auf Stress und Depression [0.6 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Musik am Arbeitsplatz kann einen erheblichen Einfluss ausüben. In dieser Arbeit wird mittels eines selbsterstellten Fragebogens und mithilfe der klinischen Instrumente TICS, BDI und QLDS die Auswirkung von Musik am Arbeitsplatz auf Stress und Depression untersucht. Der theoretische Teil konzentriert sich auf die Begriffe Stress, Arbeit und Musik sowie deren jeweilige Verknüpfung. Es werden Probleme und Möglichkeiten in diesem Forschungsgebiet besprochen. Zudem hat die Arbeit durch die Abfrage der spezifischen Hörgewohnheiten explorativen Charakter.

Zusammenfassung (Englisch)

Music at the workplace can have significant effects. This study uses a selfmade questionary and the clinical instruments TICS, BDI and QLDS to examine the effect of music at the workplace on stress and depression. The theoretical part focuses on the terms stress, work and music and the connections between them. Problems and opportunities in this field of research are discussed. In addition, the study has explorative charakter, through the examination of specific listening habits at work.