Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Epidemiological investigations of relative telomere length in chronic kidney disease and atherosclerosis-related diseases / by Julia Raschenberger
VerfasserRaschenberger, Julia
Begutachter / BegutachterinIllig, Thomas ; Kraft, Hans-Georg
GutachterKronenberg, Florian
Erschienen2014
Umfang135 Bl. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftInnsbruck, Med. Univ., Diss., 2014
Anmerkung
Enth. u.a. 6 Veröff. d. Verf. aus den Jahren 2012 - 2014 . - Zsfassung in dt. Sprache
Datum der AbgabeJuli 2014
SpracheEnglisch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)Telomerlänge / Chronische Nierenerkrankung / Atherosklerose
Schlagwörter (EN)telomere length / chronic kidney disease / atherosclerosis
Schlagwörter (GND)Telomer <Molekulargenetik> / Arteriosklerose / Nierenkrankheit / High throughput screening
URNurn:nbn:at:at-ubi:1-643 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Epidemiological investigations of relative telomere length in chronic kidney disease and atherosclerosis-related diseases [1.97 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ziel war die Untersuchung der Assoziation zwischen relativer Telomerlänge(RTL)und verschiedensten klinischen Endpunkten in gut charakterisierten Kohorten mit Atherosklerose und/oder chronischer Nierenerkrankung.Die Telomerlänge wird als Surrogat des biologischen Alters angesehen.Wir führten Assoziationsanalysen in folgenden Kohorten durch:(1)in einer männliche Population mit symptomatischer peripherer arterieller Verschlusskrankheit und alters- und diabetes-gematchten Kontrollen mit dem Ziel mehr ein Einblick in den Zusammenhang zwischen zellulärer Seneszenz und peripherer arterieller Verschlusskrankheit zu gewinnen,(2)in einer Population mit moderat schwerer chronischer Nierenerkrankung, um die Assoziation von RTL mit prävalenter kardiovaskulärer Erkrankung,mit Nierenfunktion und mit der Dauer der chronischen Nierenerkrankung zu durchleuchten,und(3)in zwei unabhängigen prospektiven Kohorten mit milder bis schwerer chronischer Nierenerkrankung,mit dem Ziel,den Zusammenhang zwischen RTL und der Progression der Nierenerkrankung zu untersuchen.Die Resultate zeigten(1)eine Assoziation zwischen RTL und peripherer arterieller Verschlusskrankheit mit geringfügiger Abschwächung des Zusammenhanges bei Berücksichtigung von klassischen Risikofaktoren und Ausschluss von Individuen mit prävalenter kardiovaskulärer Erkrankung.Wir beobachteten,(2)einen signifikanten Zusammenhang zwischen RTL und einer prävalenten kardiovaskulären Erkrankung.Außerdem zeigten wir(3)eine Effektmodifikation durch aktives Rauchen und Diabetes mellitus auf die Assoziation zwischen RTL und Progression der chronischen Nierenerkrankung.Zusätzliches Ziel war,den Einfluss der DNA Extraktionsmethode auf die Ergebnisse der Telomerlängenmessung zu untersuchen. Den klaren Einfluss und die Konsequenzen für epidemiologische Studien und deren Wichtigkeit wurden gezeigt.

Zusammenfassung (Englisch)

The aim was the investigation of the association of relative telomere length (RTL) and various clinical endpoints in well-phenotyped cohorts with atherosclerosis and/or chronic kidney disease (CKD). A goal was the establishment of a standardized high-throughput RTL measurement method.Telomere length is proposed to reflect biological age which includes individuals physiology status and chronological age. The deterioration is attended by increased frequency of disease occurrence. To assess the role of RTL in diseases, we performed association analyses in following studies:(1)in a male cohort with symptomatic peripheral arterial disease (PAD) and age- and diabetes-matched controls with the aim to gain more insight into the link between cellular senescence and PAD,(2)in a population with CKD of moderate severity to evaluate the association of RTL with prevalent cardiovascular disease (CVD), with kidney function and CKD duration, and(3)in 2 independent prospective cohorts with mild to severe CKD which aimed to assess the association of RTL and CKD-progression.Results showed(1)a clear association between RTL and PAD with a slight attenuation when accounting for classical risk factors and excluding individuals with prevalent CVD. Furthermore, we found(2)a highly significant independent association of RTL with the risk of CVD. The strongest association was noticed for cerebrovascular disease especially interventions at the carotid arteries as well as for aortic aneurysms. And(3)an effect modification by active smoking and diabetes status on the association of RTL and progression of CKD was observed.An additional major goal was to investigate the influence of DNA extraction method on results of RTL measurement by qPCR approach.This methodological comparison demonstrates an influence of DNA extraction method on measured RTL. Consequences were illustrated and its consideration in epidemiological studies is of importance.

Notiz