Titelaufnahme

Titel
Analyse des Anpassungsverhaltens von sozialen Organisationen im Bereich der Arbeitsförderung im Kontext von New Public Management / von Silvia Elisabeth Keller
VerfasserKeller, Silvia Elisabeth
Begutachter / BegutachterinPromberger, Kurt ; Preglau, Max
Erschienen2014
UmfangXVII, 421 Bl. : graph. Darst.
HochschulschriftInnsbruck, Univ., Diss., 2014
Datum der AbgabeMai 2014
SpracheDeutsch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)New Public Management / Neue Steuerung / Anpassung / Innovation / Changemanagement / Innovationsmanagement / Qualifizierungsgesellschaft / Beschäftigungsgesellschaft / Beschäftigungsunternehmen / zweiter Arbeitsmarkt / Arbeitsförderung / Fallstudien / situativer Ansatz / integrierte Mehrfallstudie / Langzeitarbeitslose / Hartz-Gesetze / Jobcenter / Arbeitsagentur
Schlagwörter (EN)New Public Management / Adaption / Innovation / Changemanagement / Innovationmanagement / Social Enterprises / Working Supprot / Labour market policy / Jobmarket / case studies / multiply case study / longterm unemployed people / Hartz
Schlagwörter (GND)Neues Steuerungsmodell / Arbeitsförderung / Sozialeinrichtung / Anpassung / Innovationsmanagement / Beschäftigungsgesellschaft
Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist ausschließlich in gedruckter Form in der Bibliothek vorhanden.
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ausgangssituation bildete die Sozial- und Arbeitsmarktreform, die als Jahrhundertreform begriffen wird. Merkmale hierfür sind das Politikmodell 'Fördern und Fordern'. Prägend sind die Hartz-Gesetze, die neue rechtliche Rahmen- und Förderbedingungen für alle AkteurInnen hervorrufen. Die Bundesanstalt für Arbeit reformierte zur Bundesagentur für Arbeit, die Aufgaben und Kompetenzen der Sozialämter wurden neu verteilt, ein neues regionales Trägermodell, die Jobcenter institutionalisiert. Die Arbeitslosenhilfe und Sozialhilfe wurden für die Leistungsberechtigten zum Arbeitslosengeld II zusammengeführt. Die Beschäftigungsunternehmen, die arbeitsmarktpolitischen Dienstleistungen anbieten, sind von den Umfeldbedingungen Politik und Recht als ihre spezifischen Einflussfaktoren besonders betroffen. Dies führte zu der Ausgangsthese „Beschäftigungsunternehmen müssen sich den Veränderungen anpassen“. Ursache-Wirkungszusammenhänge werden im Bezugsrahmen dargestellt. Entsprechende Forschungsleitfragen sind formuliert. Diese werden theoretisch und empirisch überprüft; die Ausgangsthese wird bestätigt. Die Evaluationsergebnisse bestätigen dieses Ausgangsmodell der Forschung. Der wissenschaftliche Beitrag der Forschungsarbeit lag darin, eine theoretische und empirische Auseinandersetzung zu den Phänomenen Wandel und Innovation auf dem Arbeitsfördermarkt im Kontext von NPM durchzuführen. Im Rahmen einer vergleichenden Fallanalyse wurden drei Landkreise, sieben Jobcenter/Agenturen (öffentliche Organisationen) und sieben Beschäftigungsunternehmen (soziale Nonprofit-Organisationen) in Baden-Württemberg untersucht. Es handelte sich um eine integrierte Mehrfallstudie.

Zusammenfassung (Englisch)

Source situation formed the social reform and job market reform which is understood as a century reform. Signs for this are the politics model 'promoting and demanding'. The Hartz laws which cause new juridical basic conditions to all actors. The Federal Employment Office reformed to the federal agency for work, the duties and competence of the social state offices was redistributed, a new regional carrier model which institutionalises job centre. The unemployment assistance and social help assistant were brought together to the unemployment benefit II for the achievement beneficiaries. The social enterprises, which offer special education and integration services for their target group, are particularly concerned by the sphere terms politics and right as her specific factors of influence. This led to the source thesis „social enterprises must adjust themselves to the changes“. Cause-effect connections are shown in the reference framework. Suitable research leading questions are formulated. These are checked theoretically and empirically; the source thesis is confirmed. The results confirm this source model of the research. The scientific contribution of the research project lay to carry out a theoretical and empiric discussion to the phenomena change and innovation at the working conveyor market in the context of NPM. Within the scope of a comparative case analysis three administrative districts, seven job centres / labour agencies (public organisations) and seven social enterprises (nonprofit organisations in the unemployment field of education and integration) were examined in Germany, county 'Baden-Württemberg'. It concerned an integrated multiply case study.