Titelaufnahme

Titel
Among pirates : barbary captivity and early modern literature and culture in Europe and America / Robert Spindler
VerfasserSpindler, Robert
Betreuer / BetreuerinnenKlarer, Mario
ErschienenInnsbruck, Juni 2016
Umfang257 Blätter : Illustrationen
HochschulschriftUniversität Innsbruck, Dissertation, 2016
Datum der AbgabeJuni 2016
SpracheEnglisch
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)Barbareskenküste / Nordafrika / Frühe Neuzeit / Piraten / Korsaren / Literatur / Kultur / Islam / Identität / Robinsonade
Schlagwörter (EN)Barbary Coast / North Africa / Early Modern Period / Pirates / Corsairs / Literature / Culture / Islam / Identity / Barbary Coast - North Africa - Early Modern Period - Pirates - Corsairs - Literature - Culture - Islam - Identity
Schlagwörter (GND)Barbareskenstaaten / Sklave / Gefangenenliteratur / Versklavung / Seeräuberei / Geschichte 1500-1820 / Europa / USA / Gefangenenliteratur / Literaturgattung
Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist ausschließlich in gedruckter Form in der Bibliothek vorhanden.
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit betrachtet Gefangenenberichte (engl. Captivity Narratives) von europäischen Seefahrern, die vom 16. bis zum frühen 19. Jahrhundert im Mittelmeer Opfer nordafrikanischer Piraten wurden und in den Barbareskenstaaten versklavt wurden, aus einer literaturwissenschaftlichen und kulturwissenschaftlichen Perspektive. Viele der genannten Texte enthalten Elemente, die später in exakt gleicher Form in Schlüsselwerken der europäischen Literaturgeschichte wieder zu finden sind, und die sowohl inhaltliche als auch erzähltechnische Parallelen zum frühen Roman aufweisen. Als Folge der Christenversklavung durch die Berberstaaten lassen sich aber auch zahlreiche andere literarische Einflüsse in verschiedene Richtungen feststellen. Die Arbeit untersucht im Speziellen inwieweit die europäischen Sklavenberichte bereits Erzähltechniken vorwegnehmen die später charakteristisch für den frühen Roman werden. Im Allgemeinen stellt sie den großen Einfluss des historischen Phänomens der islamischen Piraterie und Versklavung in der frühen Neuzeit auf die europäische Literatur und Kultur dieser Epoche dar. Die barbareske Sklavenerzählung lässt sich als eigenständiges literarisches Genre beschreiben, das wiederum erheblich zur Entwicklung des frühneuzeitlichen Romans beigetragen hat.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.