Titelaufnahme

Titel
Die Entstehung und Entwicklung des Ehegattenerbrechts in Österreich : eine rechtshistorische Betrachtung / eingereicht von: Mag. iur. Kurt Berek
Weitere Titel
The history of the inheritance right of the surviving spouse in Austria
VerfasserBerek, Kurt
Begutachter / BegutachterinNiedermayr, Monika
GutachterNiedermayr, Monika
ErschienenInnsbruck, Juni 2016
UmfangIV, 233 Blätter
HochschulschriftUniversität Innsbruck, Dissertation, 2016
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers
Datum der AbgabeJuni 2016
SpracheDeutsch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (DE)Ehegattenerbrecht
Schlagwörter (GND)Österreich / Ehegattenerbrecht / Lebensgemeinschaft / Erbrecht / Geschichte
Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist ausschließlich in gedruckter Form in der Bibliothek vorhanden.
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ziel der gegenständlichen Arbeit war es, aufgrund des jahrhundertelangen Entwicklungsprozesses des österreichischen Ehegattenerbrechts die bis in die Gegenwart reichenden oftmaligen Veränderungen des Rechtsgebietes zu verstehen und auf dieser Basis solide Schlussfolgerungen und stichhaltige Prognosen für gegenwärtige Anforderungen und die zukünftige Entwicklung zu treffen.

In begrifflicher Hinsicht wurde sowohl hinsichtlich des Ehegattenerbrechts als auch hinsichtlich der Ehe selbst ein funktionaler Zugang gewählt, weshalb einerseits Versorgungsinstitute für den überlebenden Ehegatten auch abseits des Erbrechts und andererseits die erst in jüngerer Vergangenheit mit der Möglichkeit einer rechtlichen Anerkennung ausgestatteten gleichgeschlechtlichen Paare und die neuen Bestimmungen für gänzlich unverheiratete Paare mitbehandelt wurden.