Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Hydraulische Untersuchungen an Schrägrechen zum Fischschutz / Sebastian Ritsch
VerfasserRitsch, Sebastian
Begutachter / BegutachterinRitsch, Sebastian
Betreuer / BetreuerinAufleger, Markus ; Böttcher, Heidi
ErschienenInnsbruck, 2016
Umfang88 Seiten : Illustrationen, Diagramme
HochschulschriftUniversität Innsbruck, Univ., Masterarbeit, 2016
Anmerkung
Kurzfassung in deutsch und englischer Sprache
Datum der AbgabeFebruar 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Modellversuch / hydraulische Verluste / Verlustkoeffizienten / Seilrechen / Verbauungsgrad / Wasserbaulabor Innsbruck / Horizontalrechen / Fischschutzrechen / Fischschutz / Schrägrechen
Schlagwörter (EN)bar rack / fish friendly / head loss / trash rack / Seilrechen / open water channel / experiment
Schlagwörter (GND)Flusskraftwerk / Rechen <Wasserbau> / Fischaufstiegsanlage / Berechnung
URNurn:nbn:at:at-ubi:1-3801 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Hydraulische Untersuchungen an Schrägrechen zum Fischschutz [24.79 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die zunehmende Nutzung von Wasserkraft und damit einhergehend die steigende Anzahl von Kraftwerksanlagen entlang der Flüsse führt einerseits zur Einschränkung der natürli-chen Fischwanderwege und andererseits zu der Reduzierung des Fischbestandes infolge der Turbinenpassagen. Eine Kombination von Maßnahmen, wie unter anderem Leitre-chensysteme und Fischabstiegshilfen, sollen zusätzlichen Schutz für die Fische bieten.

Die Energieausbeute von Wasserkraftwerken wird jedoch auch maßgeblich von den hyd-raulischen Verlusten an den Rechenanlagen beeinflusst. Da der Energieverlust von Hori-zontalrechen experimentell noch nicht näher untersucht wurde, befasst sich diese Master-arbeit mit der Ermittlung der Verlustkoeffizienten von schräg geneigten Modellrechen und horizontaler Stabanordnung. Untersucht wurden zudem sehr geringe lichte Stabweiten, wobei als Modellvorbild der an der Universität Innsbruck entwickelte Seilrechen diente.

Am Modell wurde festgestellt, dass der Einfluss der Verbauung auf den hydraulischen Energieverlust im Vergleich zur Rechenneigung überwiegt. Dennoch führt die Schrägstel-lung des Modellrechens zu einer signifikanten Reduktion der Verlustbeiwerte. Ein ab-schließender Vergleich mit bekannten Formeln zur Bestimmung des Energieverlustes stellt für einige Konfigurationen sehr gute Übereinstimmungen fest. Dessen ungeachtet zeigt der Vergleich aber auch deutliche Abweichungen zwischen Berechnungs- und Modellergebnis auf.

Zusammenfassung (Englisch)

The increasing use of hydroelectric power and therefore the rising number of power plants along the rivers leads to a limitation of the natural fish trails and the reduction of the fish population due to the passing through the turbines. A combination of measures such as fish-friendly bar racks directs the fish to the entrances of the bypasses and provides effi-cient fish protection.

The energy output of hydroelectric power stations is significantly influenced by the head-losses from these bar rack bypass systems. Since the head-loss coefficient of horizontal bar racks has not yet been examined, this thesis is concerned with the determination of the head-loss coefficient of angled fish-friendly trash racks with horizontal bar assembly. The “Seilrechen”, developed at the University of Innsbruck serves as the model example. The experimental outcomes are representative of bar racks in an open water channel with dif-ferent (low) bar spacing and screen inclination angles.

The experimental results presents that the influence of the blockage ratio on the hydraulic energy loss is bigger compared to the influence of the horizontal inclination. Nevertheless, the inclination of the model bar rack leads to a significant reduction of the head-loss coef-ficients. A final comparison is made, using recent equations for determining the energy loss, and notes good conformity for some configurations, but also shows significant differences between calculated and model results.