Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Einfluss des Gewichts auf den Blutdruck und die sportmotorische Leistungsfähigkeit bei Tiroler Volksschülern / von Daniel Schoner
VerfasserSchoner, Daniel
Betreuer / BetreuerinRuedl, Gerhard
ErschienenInnsbruck, April 2016
Umfang111 Blätter : Illustrationen
HochschulschriftLeopold-Franzens-Universität Innsbruck, Univ., Diplomarbeit, 2016
Datum der AbgabeApril 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)DMT 6-18 / Blutdruck / Gewichtsstatus / Übergewicht / Adipositas / sportmoto-rische Leistungsfähigkeit / physische Aktivität / Volksschüler
Schlagwörter (EN)blood pressure / overweight / adiposity / motor performance / physical activity / primary school / body-mass-index / motor skills / body weight
Schlagwörter (GND)Kind <6-8 Jahre> / Körpergewicht / Blutdruck / Motorische Fähigkeit / Sportliche Leistungsfähigkeit
URNurn:nbn:at:at-ubi:1-3659 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Einfluss des Gewichts auf den Blutdruck und die sportmotorische Leistungsfähigkeit bei Tiroler Volksschülern [1.52 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Hintergrund: Eine zunehmende Prävalenz von Übergewicht bei Kindern ist in den letzten Jahren in den medialen Mittelpunkt gerückt. Das Risiko an Bluthochdruck zu erkranken erhöht sich mit zunehmendem Gewicht erheblich. Im Gegenzug scheint die sportmotorische Leistungsfähigkeit der Kinder fortlaufend geringer zu werden. Trotz der bekannten gesund-heitlichen Auswirkungen kommt es nur zu wenigen Interventionen, wodurch sich der Ge-sundheitszustand der Kinder verschlechtert.

Zielsetzung: Ziel dieser Studie war es den Einfluss des Gewichts auf den Blutdruck und die sportmotorische Leistungsfähigkeit von Tiroler Volkschulkindern zu untersuchen.

Methodik: Insgesamt 432 Schüler aus 14 Schulen nahmen an den Erhebungen mit dem Deutschen Motorik Test (DMT6-18) teil. Anhand der 8 Testaufgaben 20-Meter-Sprint, Balancieren rückwärts, seitliches Hin- und Herspringen, Sit-ups, Liegestütz, Standweitsprung, Rumpfbeuge und 6-Minuten-Lauf wurden alters- und geschlechtsneutrale Z-Werte erhoben sowie ein Z-Gesamtwert berechnet. Der Blutdruck wurde mit Hilfe eines automatischen Blutdruckmessgerätes (Omron M6) erhoben.

Ergebnisse: Die Ergebnisse zeigten keine signifikant geringere sportmotorische Leistungsfähigkeit bei Kindern mit Hypertonie gegenüber Kindern mit normalen Blutdruck. Übergewichtige Kinder erzielten bei 6 von 8 Testaufgaben des DMT 6-18 und beim Z-Gesamtwert (p0,001) eine signifikant geringere Leistungsfähigkeit als nicht übergewichtige Kinder. Der systolische und diastolische Blutdruck war bei übergewichtigen bzw. adipösen Kindern signifikant höher als bei nicht übergewichtigen Kindern.

Schlussfolgerung: Das Gewicht hat sowohl auf den Blutdruck als auch auf die sportmotorische Leistungsfähigkeit einen signifikanten Einfluss, welcher sich negativ auf den Gesundheitszustand auswirken könnten. Daher sollten Schulen ausreichende Bewegungsmöglichkeiten für die Kinder zu Verfügung stellen.