25 -
Bei den Auspendlern sieht man gans deutlich, daß in 351-
den besonders Frauen beschäftigt sind, die im den Beher-
bergungsbotrieben arbeiten» Innsbruck hingegen bietet vor¬
wiegend dem Hlnnerm Arbelt, vom denen alle dss gamse Jahr
hindurch beschäftigt sind»
0« Aufgeschlossenheit der Bevölkerung gegenüber
— mm—m—m—mm— mm M— mm mmmmm— ——MMMMMMMMMMMMMMMM—MjMMMMMMMWMM—MMMMMMMMMMMMM——M—MMMMMMMM»
©inaeinen Wirtschaftszweigen
Landwirtschaft t
Das Interesse, einen landwirtschaftlichen Betrieb zu füh¬
ren, lIBt tos Jahr m Jahr mehr nach* Der Ertrag und der
sich daraus ergebende Lebensstandard erscheint den Leuten
zu niedrig, die Zukunftschancen sind su unsicher und die
Artelt 1st su hart* Die Raschinen, die die Arbelt erleich¬
tern warden, kosten viel Geld und können auf diesem klei¬
nem Flachen nicht voll eingesetzt werden« Im dem Jahren
1965/64 strebten im Sautens 24 vom insgesamt 80 Betrieben
1}
eine Grundzusa&aenlegung am* J Bs konnte Jedoch keime
Einigung ersielt werden, und so wurde dieses Forhaben 196?
gans aufgegeben«
Me L^ndwirt schaft wird vom dem meisten nur noch deshalb
geführt, well als ehern noch vorhanden 1st, und weil die
altem Eltern noch mit ganzer Hebe daran hangen« Sterben
Jedoch die Bitern, so wird im dem meisten Fällen der Be¬
trieh aufgelassen und irgend eine andere Beschäftigung ge¬
sucht, hei der man nicht so gebunden 1st und eine geregel¬
te Freizeit hat»
1) Bericht der Bezirksbauernkamsser Imst