347
Aber lass dir’s gesagt sein und schau vor neun Monaten nicht hinein.“
Allein der Diener wurde neugierig, wie ein altes Weib, und schaute
schon nach sieben Monaten in’s Gefäss. Da zappelte darin ein kleines
Kind, welches aber beim Zutritt der Luft sogleich Starb. Hätte er es
über sich gebracht* zu warten, so wäre Paracelsus wieder jung und
frisch in’s Leben gekommen“ l). (Wildschönau.)
593. 0er Pakt.
Vor langer Zeit hatte ein Bauer zu Kolman mit dem Teufel einen
Pakt geschlossen, der auf zehn Jahre lautete. Zehn Jahre musste der
Argsmann ihm dienen, nach dieser Zeit sollte der Bauer der Hölle
verfallen sein.* Die Zeit läuft schnell davon g-*- und das zehnte Jahr
eilte dem Ende zu. Da nahm der Armselige am-letzten Abende zu
einem Priester seine Zuflucht. Dieser hiess ihn in eine mit Weihwasser
gefüllte Wanne steigen und stellte ihm unter allerlei Gebeten das höchste
Gut auf den Kopf. So erwarteten sie die Mitternachtsstunde. Kaum
war sie da, als der Teufel wüthend dahereilte und sein Opfer holen
wollte. Eine Stunde lang tobte und heulte er. Endlich schlug es
Zwölfuhr, und der Teufel musste weichen, nachdem er zuvor dem
Bauern noch ein Büschel Haare ausgerissen hatte. (Kolman.)
594. Die Hexen aul’ tfocligrlmm.
Auf dem Jochgrimm 1 2 3 ) , einem Berge Südtirols, hausen drei Hexen,
die seit undenklichen Zeiten dorthin gebannt sind. (Wälschnofen.)
595. Die Trude 3).
Es war einmal eine Trude, die konnte immer sehr wenig schlafen
und blieb daher immer so mager und batte ein so schlechtes Aussehen,
dass jedermann glauben musste* sie habe einen Teggen. Der Bauer^
1) Beilage zur Donau 1855 Nr. ^5.
2> Jochgrimm , 7722' ü. cL M. (s. Staffier II, S. 911 u. 1106)'' ist ein in
der Eckensage öfters genannter Berg. S. Germania I, S. 121.
3) Ueber Truden vrgl. Tirol. Ym. S. 36, 37 u. 62. v. Alpenburg S. 266.
Leoprechting S. 10 u. 24. Schönwerth I, S. 208. Meier S. 171. Panzer
U* S. 163. Wolf Bt. II, S. 265. Grimm Sg. I, S. 130. Bechstein
Sb. S. 137.